Produkte
EUR 90,00
(0)
---

Label

  • Canon

Bindung

  • Personal Computers

Urheber

  • Canon (Designer)

Merkmal

  • Faxfunktion
  • Flachbett mit automatischem Originaleinzug
  • A4 (21 x 29,7 cm)
  • Laser
  • Druckfunktion
  • Kopierfunktion
  • Scanfunktion
  • : 33600
  • Netz

Farbe

  • schwarz/grau

Modell

  • 6371B033

EAN

  • 4960999848860

Beurteilung

  • (23PPM AIO A4 ADF)

Stichworte

  • Laserdrucker
(3)
Unkompliziert, Relativ Schnelle Lieferung und Keine Beanstandung
Phoenix I*** (15. November 2011)

Der Drucker war äusserlich leicht zerkratzt. Er war Sauber Verpackt für den Transport und funktionstüchtig. Es war das ertse mal das wir über Amazone bestellt haben und es hat alles nach unseren Wünschen geklappt. Wir werden wieder über Amazone Bestellen.
Erstaunliche Entwicklung
(4. Juni 2005)

Kürzlich trat meine Frau mit dem Wunsch an mich heran, für Ihre Aktivitäten im PR- und Grafik-Bereich sei nun Farblaserdrucker anzuschaffen. Mit dem Lächeln des Insiders verwies ich in das Land der Träume, ein solches Gerät sie nur für einige Tausend EUR zu haben. Verunsichert recherchierte ich im Nachgang bei Amazon und stellte fest, dass eine Entwicklung völlig an mir vorbeigezogen war. In der Tat kostete mein HP Laserjet 4500 Ende der Neunziger fast 5.000 DM. Heute gibt es den 2550 für weniger als 400 EUR. Mein Fazit: Das Gerät tut es! Bei dem Preis -> 5 Sterne. Allerdings werden bei diesem Preis vermehrt Nutzer den 2550 erwerben, die nicht die Eigenheiten eines Farblaserdruckers kennen. Für jene sei vermerkt: Ein solches Gerät hat 4 Kartuschen und eine Fixiereinheit. Jede Kartusche kostet 70 EUR und mehr in der Nachrüstung. Alle Kartuschen und die Fixiereinheit kosten auch bei Amazon mehr als der Drucker! Allerdings haben die getrennten Kartuschen den Vorteil, man kann prima ausschließlich schwarzweiss drucken und muss auch nur den schwarzen Toner tauschen. Allerdings werden die Toner mittels einer rotierenden Trommel mechanisch nacheinander am Papier vorbeigeführt. Das geht grundsätzlich nicht ohne Geräusch. Der 2550 ist bei diesem Vorgang - marktüblich - nicht zu überhören. Zudem benötigen die 5 Einheiten ein Gehäuse. Der 2550 wird von Amazon nicht ohne Grund in einem großen Karton geliefert. Der Drucker ist schwer und groß. Auch das ist nicht zu vermeiden. Die von mir erworbene Variante wartet zudem nur mit einem Einzelblatt-Einzug auf. Für gelegentliche Nutzer ist das ausreichend. Wer täglich druckt, sollte eine Ausführung mit Papierfach kaufen. Wer die legendären "Toaster" von HP (Laserjet 4L, 5L, 6L) kennt, weiss dass der Staubeintrag irgendwann den Einzelblatt-Einzug zur Strecke bringt. Auch dieser Effekt ist nachvollziehbar und nicht zu verhindern. Der sparsame 2550L-Nutzer sollte bei längerer Nichtnutzung das Papier herausnehmen unde das Fach schliessen. Wenn einem dies alles klar ist und man einen günstigen und funktionstüchtigen Alleskönner sucht - der 2550 wird nicht enttäuschen.
Ich bekenne Farbe!
Dr. a*** (11. August 2004)

Endlich habe ich mir einen lang gehegten Traum erfüllt und einen Farblaserdrucker gekauft. Ich verwende seit einigen Jahren schon einen "normalen" Laserdrucker von HP, weil er einfach super Ausdrucke macht und noch dazu sehr sparsam ist.<p>Der Farblaser braucht jetzt schon ein wenig mehr Platz als der SW, ist aber noch OK. Der Aufbau und die Installation der Bildtrommel sowie der vier Farbkassetten geht schnell und absolut reibungslos. Dann noch kurz Treiber installieren und schon kann es los gehen. Treiber gibt es übrigens für alle WIN-Versionen, für MAC und Linux. Der Drucker ist also überall zuhause. Der CLJ 2550N verfügt über Parallel-, USB 2.0- und Ethernet-Anschluß welche auch gleichzeitig genutzt werden können. Außerdem hat nur diese Version ein "richtiges" Papierfach für 250 Blatt (bei Normalpapier ca. 80g/m�). Kann ich nur empfehlen, die andere Papierzufuhr sollte man eher für andere Medien verwenden, außerdem faßt sie nicht so viel Papier, so daß man öfter nachlegen müßte. Auch hat nur der 2550N bei der Erstausstattung die großen Farbkassetten an Bord, die für ca. 4000 Seiten reichen. Bei den anderen Modellen der CLJ 2550-Reihe reicht es nur für die Hälfte. Sehr positiv an diesem Gerät muß ich hervorheben, daß es im Stand-by-Modus nur zwischen 14,5 und 15,5 Watt verbraucht. Das ist absolut super. Andere Farblaser verdonnern hier gerne 80 bis 140 Watt. Während dem Drucken sind es knapp 300 Watt, auch ein guter Wert.<p>Jetzt das Wichtigste: Der Ausdruck ist einfach Spitze. Sauberer scharfer Text, tolle Farben, kein merkliches Raster zu erkennen, schöne Grafiken und auch Fotos. Zum Thema Foto: Natürlich kommt der Farblaser nicht an aktuelle Tintenstrahler heran, aber das ist auch nicht wichtig. Fotos habe ich bisher in digitale Fotolabore gegeben und mache es auch weiterhin. Da kann auch bei Qualität und Kosten kein anderen Drucker mithalten.<p>Wichtig für mich ist: Ich kann jetzt schnell und günstig tolle Farbausdrucke (und natürlich auch SW) in hoher (und haltbarer) Qualität herstellen. Über Netzwerk kann er jetzt von vier Rechnern "gefüttert" werden. Von mir gibt es für diesen Drucker fünf Sterne.

Label

  • Hewlett Packard

Marke

  • Hewlett-Packard

Bindung

  • Personal Computers

Merkmal

  • Kostengünstigster Farblaserdrucker mit hoher Druckleistung mit bis zu 4 S./Min. in Farbe und 19 S./Min. in Schwarzweiß
  • HP PCL 6 und HP Postscript Level 3 Emulation ermöglichen eine kostengünstige gemeinsame Nutzung des Druckers mit einer Vielzahl von Betriebssystemen
  • Eindrucksvolle Dokumente in professioneller Qualität mit der neuen HP Technologie der Fixierereinheit, die für ein großes Farbspektrum mit leuchtenden Farben und sattem Schwarz sorgt
  • Gestochen scharfe Texte und Grafiken sowie großartige Farbqualität
  • Hi-Speed USB-Schnittstelle (kompatibel mit USB 2.0), IEEE 1284-B-kompatible Parallelschnittstelle, integrierter HP Jetdirect Printserver (10/100 Base-TX, RJ45)

Modell

  • Q3704A#401

EAN

  • 0829160304380

Beurteilung

  • <table style='width: 100%; border: 1px #FF6600 solid;'><tbody><tr><td style='width: 70px; text-align: right; vertical-align: bottom;' rowspan='2'></td><td style='width: 100%;'><b>Zustand: A-WARE / Gebrauchtware.</b>
    Unsere Drucker sind durch unsere Techniker getestet, gewartet, gereinigt und in einem druckbereiten Zustand. Die Artikel weisen keine oder eher geringfügige optische Mängel (leichte Gebrauchsspuren) auf, die keinen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit des Gerätes haben.</td></tr><tr><td style='width: 100%; text-align: right; font-weight: bold;'> </td></tr></tbody></table><p style='text-align: justify;'>Die Drucker der HP Color LaserJet 2550 Serie eignen sich hervorragend für kleine Unternehmen und für Einzelbenutzer, die Farb- und Schwarzweißdokumente mit einem einzigen Gerät drucken möchten. Dieser Drucker wurde speziell für kleine Arbeitsgruppen mit bis zu fünf Benutzern entwickelt. Er liefert beeindruckende Farb- und Schwarzweißdokumente in professioneller Qualität auf einer Vielzahl von Druckmedien. Wenn Sie also einen Drucker mit hoher Produktivität zu einem außergewöhnlich günstigen Preis suchen, haben Sie ihn mit dem HP Color LaserJet 2550 gefunden.<ul><li>75 % Druckerpatrone schwarz HP Q3960A</li><li>60 % Druckerpatrone cyan HP Q3961A</li><li>59 % Druckerpatrone magenta HP Q3963A</li><li>11 % Druckerpatrone gelb HP Q3962A</li><li>67 % Bildtrommel HP Q3964A</li><li>Gedruckte Seiten gesamt: 39.670</li><li>Gedruckte Farbseiten: 33.654
    .</li><li>Hersteller: HP</li><li>Modell: Color LaserJet 2550</li><li>Geschwindigkeit: Bis zu 4 Seiten/Min. - Farb, Bis zu 20 Seiten/Min. - s/w</li><li>Speicher: 64 MB SDRAM - DIMM 100-PIN</li><li>Max. Auflösung (S/W): 600 dpi x 600 dpi</li><li>Max. Auflösung (Farbe): 600 dpi x 600 dpi</li><li>Image Enhancement Technology: HP ImageREt 2400</li><li>PostScript Unterstützung: Standard</li><li>Schnittstel</table>

Zubehör

  • HP Laser-Transparentfolien Farbe und Monochrom (50 Blatt/A4/210 x 297 mm)
  • HP Q2553A Glossy Paper Laser 130g/m2 A3 250 Blatt Pack
  • HP Foto-Laserpapier glänzend (100 Blatt/10x15cm)
  • HP Professional Laser-Papier, beidseitig satiniert, A4 (210 x 297 mm), 120 g/m², 200 Blatt
  • HP Superior Laserpapier glänzend (150 Blatt/A4/210 x 297 mm)

Stichworte

  • Laserdrucker
(10)
gutes Gerät mit Softwareproblemen unter Windows7
Micha S*** (25. September 2012)

Bin mit dem Drucker soweit zufrieden, dass das Preis-Leistungsverhältnis eines MFP unschlagbar ist. Das Gerät ist schnell angeschlossen und man kann scannen, drucken und faxen. Auch die Einrichtung als Netzwerkdrucker geht schnell und einfach.
Lediglich der Wechsel von USB auf Netzwerk bereitet unter Windows 7 Probleme. Ist bereits ein Druckertreiber eingerichtet, lässt sich die Software für Drucker, Scanner und Fax nicht problemlos einrichten, da diese einen eigenen Druckertreiber installiert, der wohl mit dem vorher eingerichteten kollidiert.
Also alle vorher eingerichteten Drucker löschen und die Software starten (die dann ewig zur Installation benötigt).
Schöner wäre es, wenn man den Drucker ganz normal als Netzwerkdrucker unter Windows einrichten könnte und die Samsung Software diesen eingerichteten Drucker dann auch benutzen würde. Das geht jedoch wie gesagt gründlich schief.
Wenn man von dieser Sage absieht aber ein sehr guter und zuverlässiger Drucker.
Original Tonerkartusche druckt das Gerät nicht leer.
Andreas (27. August 2012)

Mit dem Gerät sind wir sehr zufrieden, leider wird die Original Samsung Tonerkasette nur zu ca. 75 % leergedruckt.

Wir schicken die Tonerkasseten an den Samsung Service zur Reklamation mit der Original Rechnung.
Samsung tauscht uns dann die Kasetten wieder aus.
Etwas lästig mit dem Versenden und sollte von einem Hersteller nicht passieren.
Die Samsung Hotline meinte: Wir bedrucken die Blätter mit zu wenig Toner.
ganz ordentlich, nicht berühmt
SCX-4x24-Nutzer (13. April 2012)

Gekauft wurde der Drucker, weil er niedrige Druckkosten pro Seite haben soll (siehe Vergleichsportale) und einen Netzwerkanschluss hat.

Zu den Druckkosten: Die Ergiebigkeit des Toners scheint in Verbindung mit dem SCX-4824 gering. Die Auslieferungs-Original-Kartusche des Druckers musste nach rund 1.410 Seiten (Nenn-Kapazität 2.000 Seiten) getauscht werden, die nächste Original-Kartusche (Nenn-Kapazität 5.000 Seiten) schwächelt jetzt schon bei rund 2.600 Seiten. Es handelt sich bei dieser Einschätzung sicher um keinen scharfen Testbetrieb, sondern um regulären Praxiseinsatz: der Drucker wird zunächst im Tonersparmodus betrieben, bis das Druckbild unansehlich ist, dann im Normaltonermodus. Ausgedruckt werden keine Normseiten, sondern reguläre Seiten, je nach Situation.

Die Nutzungsart hat sich gegenüber dem Vorgänger-Drucker HP Laserjet 1010 nicht geändert. Dort hielten Tonerkartuschen stets länger als die Nenn-Kapazität.

Druckbild ist ok, aber auch nicht besser als des älteren HP Laserjet 1010. Ich vermisse die HP-Option, die Schwärzung selber einstellen zu können.

Zum Netzwerkanschluss: Installation funktionierte nicht wie im Handbuch beschrieben (eingesetzte Konfiguration: Drucker angeschlossen an DSL-Router über Ethernet, an dem auch die zugreifenden Rechner hängen), Hotline konnte zunächst nicht helfen (obwohl dies doch eine Standardkonfiguration sein sollte), dann kamen aber hilfreiche Hinweise, Lösung musste damit selbst erarbeitet werden (Treiber installieren, dann Start/Drucker+Faxgeräte/Samsung SCX.../Eigenschaften/Anschlüsse/Hinzufügen/Standard TCP/IP Port/Neuer Anschluss/Druckername = xxx.xxx.xxx.xxx (IP)/Gerätetyp benutzerdefiniert (kein localhost)).

Scan-Ergebnisse sind stets zu blass und müssen nachgebessert werden (habe keine Möglichkeit gefunden, dies für alle Scan vorab umzustellen). Einzelblatteinzug funktioniert meistens.

Verarbeitungsqualität macht hochwertigen Eindruck, Baugröße größer als Vergleichsdrucker.

Kurios: die Amazon-Bewertungssterne werden nie mitgedruckt (Text schon), Hotline hat keinen Rat.
SAMSUNG 4in1 Drucker:Schon das Vorgänger-Modell war gut
Birgit (*** (13. September 2011)

Schon das Vorgängermodell war sehr gut. Der Scanner schwächelte zuletzt, alles andere war noch nach vielen Jahren voll funktionsfähig. Ich hoffe, dass das jetztige Gerät mich weiter begeistert. Es war schnell angeschlossen, nur wenig war in der Handhabung anders. Leider fehlte das USB-Kabel. Hatte übersehen, dass es nicht zum Lieferumfang gehörte. Gut dass das Kabel vom Vorgängergerät vorhanden war und passte. So konnte ich gleich los drucken. Ja, bisher keine Probleme. Nach meiner Bestellung vom Sonntag, dem 11.9. stand das Gerät am Dienstag, den 13.9.11 schon mittags auf dem Tisch. Bequemer gehts nicht.
Best Drucker ever
T. G*** (18. März 2011)

Wir haben als kleines Unternehmen dieses Gerät seit ca. 4 Monaten im Einsatz.
Wir nutzen alles, Drucken mit 2 Schächten (bedrucktes Briefpapier und Blanco,),
Fax, Kopieren und Scannen von 3 verschiedenen Arbeitsplätzen.
Fazit: Perfekt. Von der Installation (Mac OSX und Windows), Vernetzung,
Handhabung, alles wunderbar.
Wir besitzen schon seit über 15 Jahren Drucker etc.,
aber die Handhabung und Preis-/Leistung dieses Gerätes ist unschlagbar.
Absolute Kaufempfehlung.
Wie leicht das Leben sein kann
Peter V*** (29. November 2010)

Das Gerät ist einfach, gut, massiv, schnell. Die Einrichtung hat gerade mal 0 Sekunden gedauert. Angeschlossen und ich konnte sofort drucken scannen faxen. Naja ich habe auch kein Windows sonder MacOSX und Linux und dort ist es nun mal so üblich.
Super Gerät
Ein K*** (12. April 2010)

Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, wenn man viel als Privatnutzer druckt (ca. 300 Seite/Monat), mal scannt und gelegentlich was faxen möchte.
Sehr gutes All in One Gerät
M. W*** (28. November 2009)

Preis / Leistung sehr gut
Einfache Installation
geringer Energieverbrauch
sehr gut als Netzwerkdrucker

Mfg,
Kurzer Atem
NoName (2. November 2009)

Alles OK außer, dass das Gerät einen sehr kurzen Atem hat. Nach 10 Tagen war die erste Kartusche leer!
Top Produkt
Daniel (15. Oktober 2009)

Ich nutze das Gerät jetzt seit rund einem halben Jahr und bin vollkommen zufrieden!
Die Verarbeitung ist gut, die Druckqualität ist top und es gibt eigentlich nichts an dem Gerät was nicht ok ist.
Auch die Arbeitsgeräusche & -geschwindigkeit sind vollkommen ok, da gibt es auch in dieser Preisklasse deutlich schlechtere alternativen. Die Kosten je Seite sind im Vergleich zu anderen Marken oder anderen Samsungmodellen auch eher moderat. Von mir aus eine klare Empfehlung, egal ob als Privatnutzer oder auch für kleinere Arbeitsgruppen!

Label

  • Samsung Electronic GmbH Display

Marke

  • Samsung

Erscheinungsdatum

  • 2009-01-09

Bindung

  • Personal Computers

Merkmal

  • Kompakter, unglaublich leiser und schneller Alleskönner
  • Technologie: elektrofotografisch mit Halbleiterlaser
  • Speicherkapazität: 128 MB, erweiterbar bis auf 384 MB
  • Auflösung: bis zu 600 x 600 dpi
  • Herstellergarantie: 3 Jahre Vor-Ort Reparatur

Farbe

  • grau

Modell

  • SCX-4824FN/XEG

EAN

  • 8808987628567

MPN

  • 8808987862381

Beurteilung

  • Multifunktionsgerät SAMSUNG SCX-4824FN: Extrem leises 4-in-1-System für den Einzel- oder Gruppenarbeitsplatz. Dabei bietet es bei einfachster Bedienbarkeit und Wartung wirtschaftliches Drucken, Kopieren, Farbscannen und Faxen. Besonderen Komfort bietet dabei der automatische Dokumenteneinzug (ADF). . Bis 24 Seiten/Min. Druck- und Kopiergeschwindigkeit . PCL5e, PCL6 Emulationen . bis 1.200 x 1.200 dpi Auflösung . Kopieren mit Zoom von 25 - 400 % in 1 % Schritten . 1 - 99 Kopienvorwahl . bis 600 x 600 dpi Farbscanner . 33.600 bps Faxmodem . ca. 260 S. Faxspeicher . Gruppen-/Rundsenden an 200 Teilnehmer . 250-Blatt Papierkassette, 30-Blatt ADF + Einzelblattzuführung . USB 2.0 Hi-Speed und Ehternet 10/100 BaseTX (Netzwerk) Schnittstellen . für Win 2000/ Server 2003/XP/Vista, Linux, Mac OS X 10.3 - 10.5 . 3 Jahre Vor-Ort-Service . Maße: B 445 x T 411 x H 395 mm . Gewicht: ca. 14,5 kg

Stichworte

  • Bürotechnik, Drucker, Laser
EUR 74,98
(0)
---

Label

  • Epson

Bindung

  • Bürobedarf & Schreibwaren

Urheber

  • Epson (Designer)

Merkmal

  • Farbe Toner: schwarz

Farbe

  • schwarz

Modell

  • C13S050319

EAN

  • 5054230360286

MPN

  • EPS050319

Beurteilung

  • Artikel: D-639830000<BR>Kategorie: Verbrauchsmaterial-Toner<BR>Hersteller: Epson<BR>Part Nr.: C13S050319<BR>EAN: 8715946344461<BR>

Stichworte

  • Kamera & Foto, Toner
EUR 59,50
(3)
Achtung keine Original-Ware!
Fischi (5. Februar 2012)

Achtung hier wird Recycle-Ware für teuer Geld vertickt. Das ist definitiv kein Canon-Toner. Noch nicht einmal bei der Verpackung wurde sich Mühe gegeben und auf der Toner-Patrone ist nichts von Canon zu lesen. Ich hoffe das Ding macht wenigstens keine Probleme im Gerät.
Kundenunfreundliche Servicewüste
windwork (4. Oktober 2011)

Nie mehr bei diesem Anbieter!!
Hatte die Patrone bestellt unter dem Hinweis, dass sie auch für den
Kopierer Canon PC 8-series kompatibel ist.
In der Amazon Beschreibung wird PC 8 auch aufgeführt.
Nach der Lieferung packte ich die Patrone guten Glaubens aus und
musste dafür logischerweise die Verpackungsfolie der Patrone entfernen.
Dann die Enttäuschung: Die Patrone passt gar nicht.
Wie sich herausstellte ist die Patrone gar nicht kompatibel zu PC 8 -series obwohl der
Kopierer in der Beschreibung aufgeführt ist.
Daraufhin schrieb ich den Händler an, der mir folgendes antwortete:
Auf die Amazon Beschreibung der Patrone hätten sie keinen Einfluss. (ist ja interessant...wie machen das
denn die anderen Händler??)
Aber sie nehmen die Patrone gern zurück sofern ich eine neue kaufe. Aber verrechnen nur 50 Prozent des Kauf-
preises da die Folie ja offen wäre.
Darauf antwortete ich dass man sich als Kunde doch auf die Angaben
verlassen können sollte und dass ich das Angebot der 50 prozentigen Kostenerstattung
(wohlgemerkt nur wenn ich die richtige Patrone kaufe!!!) nicht akzeptieren kann und
auf eine kulantere Lösung des Problems hoffe.
Da kam nichts mehr! auch auf eine weitere Erinnerungsmail meinerseits ob ich
mit einer Antowort rechnen kann ...nichts!!
Meiner Meinung das kundenunfreundlichste was ich in letzter Zeit erlebt habe.
Bei Amazon ist das die erste negativ Erfahrung und kann allen nur abraten bei dieser Firma
etwas zu bestellen. Diese Originalpatrone haben auch noch andere Anbieter im Programm, die
seltsamerweise anscheinend doch mehr Einfluss auf die Beschreibung haben und mittlerweile habe ich
eine Refill Patrone gekauft die 100 prozent kompatibel ist und genauso prima druckt
wie das Original.
Leichte Probleme
Reimund O*** (1. November 2010)

Nach dem wechseln der Patrone, waren plötzlich Grauschleier auf dem Papier. Habe die entsprechenden Stelle mit Reinigungsbenzin gesäubert, aber das hat leider nichts geholfen. Ging wieder retour.

Label

  • Canon

Bindung

  • Bürobedarf & Schreibwaren

Merkmal

  • Laser
  • Kartusche
  • Original-Kartusche

Farbe

  • schwarz

Modell

  • 291355

EAN

  • 5018206034403

UPC

  • 496099982004

MPN

  • CAE30

Beurteilung

  • Drucken in Topform - mikrofeine Spitzenqualität für bis zu 4.000 Seiten!

    Die Toner-Kassette ist leer? Hier finden Sie das <b> Original in bewährter CANON-Qualität. </b>

    <b> Mikrofeiner Toner </b> für besonders klare, gestochen scharfe Text- und Grafik-Ausdrucke- Blatt für Blatt.

    Reicht für bis zu 4.000 Seiten DIN A4 (Herstellerangabe bei 5% Deckung).

    Die Druckkassette <b> E30 </b> ist geeignet für folgende Druckermodelle:

    Der Statt-Preis von EUR 142,00 entspricht dem Ehem. unverb. Preisempfehl. d. Herst.

Zubehör

  • Canon HR-101N, A4 Hochauflösendes Papier (106 g/qm), A4, 50 Blatt
  • Canon PP-101 Fotoglanzpapier 10 x 15 cm (20 Blatt)
  • Avery Zweckform 2566 Drucker- und Kopierpapier, DIN A4, beidseitig beschichtet - satiniert, 100 g/m², 500 Blatt

Stichworte

  • Fotopapier, Drucker, Büro, Toner
EUR 78,90
(0)
---

Label

  • Canon

Bindung

  • Elektronik

Merkmal

  • QY6-0080 verwendbar für:
  • Canon Pixma iP4850, iP4950
  • Canon Pixma iX6540, iX6550
  • Canon Pixma MG5250, MG5350
  • Canon Pixma MX885

Modell

  • QY6-0080-000

EAN

  • 5711045485725

Beurteilung

  • <b> Original Canon QY6-0080 Druckkopf für: Canon Pixma iP4850, iP4950 Canon Pixma iX6540, iX6550 Canon Pixma MG5250, MG5350 Canon Pixma MX885 </b>

Stichworte

  • Canon, Computer-Zubehör
(12)
Sehr fehlerhaftes Gerät
Mr. P*** (27. Juni 2012)

Was soll ich sagen ? Ich habe leider beruflich viel mit diesem Gerät zu tun. Wir haben davon noch 25 Geräte im Einsatz.

Als die erste Lieferung angekommen ist, stellte sich schnell heraus, das das Gerät nicht an der Telefonanlage funktioniert ( damals an Keiner ).
Da frage ich mich ernsthaft wer denn vor knapp 2 oder 3 Jahren noch für Faxgeräte einen eigenen analogen Amtsanschluß zur verfügung stellt. Ich denke das macht so gut wie Niemand.
Das hatte zur Folge, das ich bei vielen Geräten zunächst noch eine neue Firmware aufspielen mußte, damit das Gerät überhaupt einsetzbar ist.
Etwas spätere Lieferungen hatten dann glücklicherwese dieses Firmwareupdate drauf.

Bild und Druckqualität sind soweit recht gut, das Gerät macht was es soll.

Das Einstellungsmenü ist sehr umständlich und schlecht strukturiert. Man muss sich durch unzählige Menüpunkte hangeln bis man dann mal die richtige Einstellung gefunden hat. Das geht bei anderen Faxgeräten einfacher und besser. Natürlich kann man für die Erstkonfiguration auch einen PC und ein USB Kabel benutzen, dennoch ist ein ändern am Gerät viel zu umständlich.

Das Hauptproblem bei dem Gerät besteht einfach darin, das es einfach im Schnitt nach gut 3-4 Monaten abstürzt, einfriert oder sich nicht mehr inizialisiert.
Es nimmt dan keine Aufträge/ Faxe mehr entgegen und man kann auch keine Eingaben am Gerät machen.
Ein ein und aus schalten behebt das Problem dann bestenfalls für einige Stunden.
Der Servicetechniker tauscht bei diesem Fehler das komplette Motherbord aus. Danach laufen die Geräte dann vorerst durchschnittlich wieder 6-7 Monate bis der selbe Feher erneut auftritt.
Der Kontakt zur Tonerkartusche ist hin und wieder auch etwas störanfällig, so das Tonerkartuschen nicht erkannt werden.

Insgesamt ist das Gerät eine einzige Katastophe, wie HP damit Geld verdient ist mir schleierhaft, da man pro Gerät mindestens 2-3 Garantiereparaturen hat.
Nach 3 Jahren Faxeinheit kaputt
Inoc (4. Oktober 2011)

Ich habe das Gerät im Herbst 2008 gekauft und war eigentlich sehr zufrieden, bis vor ca. 2 Wochen die Faxeinheit den Geist aufgab. Drucken, Kopieren geht wunderbar, aber Faxe senden geht nur noch nach mehreren Anläufen und Neustarts des Geräts, dann meist nur vom Glas (super bei umfangreichen Schreiben!). Faxe empfangen funktioniert praktisch gar nicht mehr bzw. ist ein Glücksspiel. Man kann das Gerät nach 3 Jahren also wegschmeißen, zumindest wenn man auf die Faxfunktion angewiesen ist.

Das Gerät wurde häufig, aber nicht exzessiv genutzt. Bei einer Markenfirma wir HP hätte ich aber eine deutlich längere Lebensdauer erwartet. Sehr ärgerlich.
Brummt und verbraucht VIEL ZU VIEL Strom (9W)
mdietric (26. Januar 2011)

Ich "musste" den HP als Homeoffice-Gerät bestellen, weil es nur ein paar wenige Kombigeräte bei uns intern zur Auswahl gab. Und jetzt steht er da sein etwa 6 Wochen und verrichtet klaglos seinen Druckjob. Ja, scannen kann er auch - und faxen. Und er wird problemlos im Netzwerk erkannt. Soweit ist auch alles ok.

ABER ... er brummt unerträglich laut. Das haben einige meiner Vorschreiber auch schon bemerkt und ich kann es nur deutlichst bestätigen. Nun könnte man sagen, klar, made in China, das ist eben so. Aber das muss einfach nicht sein und ist bei einem Gerät, dass sich an kleine Office-Lösungen richtet, absolut fehlkonstruiert. Hierfür gibts von mir mindestens einen Stern Abzug.

Nächster grosser Minus-Punkt: Scan-to-PC geht gähnend langsam vor sich. Vorlage aufgelegt, SCAN-TO gedrückt, Gerät scant - und dann ... ja dann beginnt das grosse Warten. Es dauert so etwa 1-2 Minuten, bis eine normale DIN A4 Seite (keine Grafik, nix bunt) auf dem PC ankommt. Wenn Sie denn ankommt, den zu allem Überfluss meldet sich der Scan-Treiber manchmal eben nicht, um den Scan anzunehmen. Das ist mehr als ärmlich und eigentlich untauglich - dummerweise aber die Funktion, auf die ich angewiesen bin.

Und es geht weiter, denn heute Morgen meint mein Windows7-PC, dass HP doch bitte einen Druckertreiber installieren möchte - ein neues Gerät sei am USB Bus angesteckt (ich betreibe den Drucker sowohl im Netzwerk als auch parallel am USB Port, da ich i.d.R. per VPN in einem Netzwerk eingeloggt bin, das meinen Heimdrucker natürlich nicht kennt). Interessant jedenfalls, denn erst gestern Abend habe ich über den USB Port gedruckt. Vielleicht hat es was mit der Aufforderung von HP von gestern zu tun, ob ich Druckprobleme nicht an HP melden möchte. Und natürlich auch auf die völlig nutzlosen HP-Services zurückgreifen mag. Sehr nett ... genau um DAS zu vermeiden, hatte ich die Treiber ja "CUSTOM" installiert. Trotzdem wirft die Install-Routine scheinbar Dinge auf den Rechner, die man nicht haben möchte.

Und, um das Ganze noch komplett zu machen und das Gerät völlig zu disqualifizieren: Der HP verbraucht 9 Watt im Standby. Kurze Hochrechnung: das entspricht bei aktuellem Strompreis etwa 25 Euro pro Jahr (inkl. MwSt). Genau deshalb verhandelt die EU mit den Druckerherstellern und wenn mich nicht alles täuscht, sollten für solche Geräte 4 Watt das Maximum sein (und das kann man auch problemlos unterschreiten, wenn man will!!

Um alles noch zu krönen: Die Bedienungsanleitung, sowohl der mitgelieferte 8-sprachige Flyer, als auch das, was sich User Manual schimpft und auf CD mitkommt, sind unbrauchbar. Ich habe 5x versucht, zu lesen, zu verstehen - und zu aendern, wie die SCAN-TO Ziele umgebogen werden können. Keine Chance, jedenfalls nicht mit dieser unbrauchbaren Anleitung. Unterstützung von HP: mangelhaft.

Schade, denn im Prinzip vom Ansatz kein schlechtes Gerät, einigermassen solide, nicht zu hässlich - und er druckt gut. Aber es ist eben nicht nur ein Drucker.

Deshalb von mir eben nur einen Stern, denn die Ausführung und Umsetzung ist mangelhaft bis ungenügend. Ach ja, der Auslieferungstoner macht tatsächlich nach ca. 600 Blatt schlapp. Unser alter HP 4L druckt mit einem Toner etwa 2000 Blatt ... der ist 16 Jahre alt!!! Danke HP!!!

UPDATE:
Jedesmal nach dem Neustart meines Win7 Laptops oder wahlweise nach dem Ausdocken und wieder Eindocken in die Docking Station versucht der HP Drucker, die Treiber für die USB-Verbindung neu zu installieren. Meinst fahre ich den Rechner nur in den Hibernate-Zustand, dann tritt das Problem nicht auf. Der USB-Anschluss wird niemals gewechselt. Katastrophentreibersoftware!!!

UPDATE 06/2011:
Ich habe mittlerweilen die USB-Verbindung zwischen Drucker und Rechner gekappt und den Drucker nur noch am Netzwerk-Router hängen. Damit sind wenigstens die andauernden Neutreiberinstallationen verschwunden - zwischenzeitlich hattte ich 10x (!!!) den gleichen Drucker in der Druckerauswahlanzeige in Word etc..
Als viel nerviger erweist sich erneut die Treibersoftware bei der Erinnerung, ich möge doch neuen Toner bestellen (aber bitte bei HP, wo sonst). Erstmal kann man nur die maximale Erinnerungsperiode auf 1 Woche stellen - die die Software doch geflissentlich ignoriert und bei jedem Rechnerneustart bildschirmfüllend auf die doch fast leere Patrone ("nur noch 76 Seiten" ... "61 Seiten" ... ) hinweist. Auch hier kann ich der Treibersoftware maximalen NERVFAKTOR bescheinigen. Wenn HP nur halb so viel Zeit in die Softwareanbindung zum Scannen gesteckt hätte, mir wäre viel geholfen. Das Einscannen einer 6-seitigen Reisekostenabrechnung dauert ungefähr 15 Minuten und erfordert nach dem Scannen jedesmal die erneute Auswahl des zuvor verwendeten Ordners (ich scanne eben nicht immer in den gleichen Ordner) plus die Abwahl von TIFF (wer bitte scannt nach TIFF). Wenn die Software sich wenigstens PDF fürs nächste Scannen merken würde.

Ich kann mich nur wiederholen: Vor allem der Treiber des Druckers ist eine Katastrophe. Der Drucker versieht seit der Anschaffung vor ca. 5 Monaten zuverlässig seinen Dienst, aber der Scanner ist ... sagen wir eine Geduldsprobe.

Ach ja, noch so ein Nervfaktor: Faxen. Dokument einlegen, Fax drücken, Seite wird gescannt - nun die Faxnummer des Zielanschlusses eingeben ... dabei nervt das Gerät mit sehr komischer Tonausgabe über den Lautsprecher (kann man abstellen, aber ich möchte das akustische Feedback) dahingegend, dass es nach Eingabe von 2 Zahlen schon wählt und eine imaginäre Gegenstelle über den Lautsprecher schickt. Es klingt so, als würde versucht, nach 2 Zahlen schon eine Verbindung aufzubauen. Das ist sehr störend, da man ja vielleicht noch 6 oder 8 Ziffern zu tippen hat und sich unwillkürlich fragt, was den nun falsch gelaufen ist.

UPDATE 07/2011
Toner fast leer. Und obwohl man den Treiber dazu auffordern kann, erst wieder in einer Woche zu erinnern, macht er das bei JEDEM Rechnerstart aufs Neue. Sehr nervig. Noch 66 Seiten zu drucken. Aber schon sind deutliche Schlieren auf dem Papier, die Ausdrucke nicht mehr brauchbar. Toner ausgebaut, kraeftig durchgeschuettelt, wieder eingebaut. Er druckt wieder. Aber nur etwa 25 Seiten blasenfrei. Bei noch angeblich 40 verbleibenden Seiten ist schluss. Schuetteln hilft nicht, die Ausdrucke sind nur noch halb lesbar (ich drucke NUR Text). Danke HP - so kann man auch die Marge steigern.

UPDATE 02/2012
Nun ist er kaputt. Der Drucker startet nach dem Einschalten kurz, es blinkt aber nichts mehr, er verharrt in einer Art Sleep - weder die Anzeige am Bedienfeld noch die grüne Netzwerk LED geben noch Lebenszeichen von sich. Angekündigt hat sich das Verhalten schon letzte Woche. Der Drucker wird bspw. übers Wochenende ausgeschaltet - und letzte Woche brauchte es schon drei Versuche, ihn wieder zum Leben zu erwecken. Dieser Drucker hat gerade einmal etwas über ein Jahr durchgestanden - was für ein Qualitätsprodukt von HP.
Das war mein erster und mein letzter HP Drucker.
Achtung laut
Aventerra (28. April 2010)

Er kann alles und macht es auch gut aber seeeehr laut. Das ist bei heutiger Technik nicht nötig. Wir haben noch einen brother und noch zwei ältere hp... welche weitaus mehr rücksicht nehmen auf die Mitarbeiter.
Super Preis-Leistung, einfache Bedienung
Heidi S*** (20. April 2010)

Habe mir das Gerät für mein Büro gekauft und bin jetzt nach vier Wochen sehr zufrieden damit. Aufbau war schnell und selbsterklärend, es gab auch eine Anleitung, Drucken ist schnell, Scannen auch recht schnell und unkompliziert, Kopieren ebenfalls. Faxanschluss habe ich noch nicht hergestellt, da ich keinen Festnetzanschluss habe. Qualität der Kopien nur schlecht, wenn die Vorlage sehr blass ist, dann kommt der Kopierer auch an seine Grenze. Scanqualität ist völlig ausreichend, auch in Farbe, drucken von vielen Seiten problemlos und schnell. Wenn nicht gedruckt/kopiert wird, ist das Gerät absolut geräuschlos, vielleicht ein- oder zweimal am Tag macht er ein kleines kurzes Geräusch, weil er dann wohl einen Impuls vom Rechner bekommt. Da ich extrem viele Dokumente ausdrucke (ca. 1000 bis 1500 Seiten im Monat), habe ich mich aufgrund des Tonerverbrauchs für das Schwarz-Weiß-Gerät entschieden und es bisher nicht bereut. Ich kann das Gerät hundertprozentig empfehlen, wenn man keine allzu hohen Ansprüche an den Kopierer stellt.
Gute Funktonen, aber mit Problemen nach 1 Jahr
Jan M*** (9. November 2009)

Ich war sehr zufrieden mit dem Gerät, fast alles lief prima.
Netzwerkanschluss, IP Vergabe, Scannen vom anderen PC über LAN der nicht über USB angeschlossen war.
Druck & Scanqualtät gut, keine Probleme mit dem Einzug.

Die Software ist recht komfortael, zeigt an wieviel Kopien noch gemacht werden können bzw. gemacht wurden.

Was ich nicht geschaft abe ist Faxen über PC und LAN, die Faxe kamen nie an.
Direktes Faxen über das Gerät ging problemlos.

Jedoch kamen nach ca. 8 Monate die ersten thermische Probleme. Das Gerät fiel nach ein paar Stunden aus (freeze, Aus-Einschalten war nötig).
Dann wurde es immer schlimmer, zum Schluss ging es nur noch 5mn.
Habe neue Firmware eingespielt, keine Besserung, ausser das das Gerät nicht mehr abstürtze, sondern einfach ausging.

Im Internet stand einiges über einen fehlerhaften Chip, der nach einer einigen Monaten Probleme bereitete.
Habe das Gerät nach 10 mon. zu Amazon zurückgeschickt mit ausführlicher Fehlerbeschreibung und das Geld zurück erhalten.

Fazit:
Schöner problemloser Service von Amazon, jedoch würde ich teurere Geräre erst kaufen wenn Sie schon eine Weile auf dem MArkt sind, um Kinderkrankheiten zu vermeiden, oder zumindestens mit Garantieverlängerung erwerben.
Die Funktinalität ist super, aber das Gerät war leider nicht zuverlässig.
Brummen, nach 500 Seiten Toner aus, Support-Labyrinth
Infobahn I*** G*** (1. August 2009)

Nach vier Wochen und exakt 500 Seiten zeigt der Drucker, dass die Toner Cassette leer sein soll.
Ausserdem summt das Geraet vor sich hin, was auf dem Schreibtisch keinen Spass macht.
Nach 30 Minuten auf der HP Website habe ich immer noch keine Moeglichkeit gefunden, Email zu senden, jemanden anzurufen, oder einen Support Case aufzumachen. Sollte doch Samstag morgen fuer ein Consumer Geraet moeglich sein, oder?
Drucker
Papenfuss, T*** (7. Juli 2009)

Drucker ist wunderbar, nur das mit den Fax an der Telefonanlage habe ich noch nicht hinbekommen,
Gemischte Gefühle
Pseudonym (28. Januar 2009)

Die Grundidee ist gut. Verarbeitung solide. Druckbild und -geschwindigkeit auf gutem Niveau. Scanner sehr gemütlich. Auch die Netzwerkfunktion ist einwandfrei. Alle Macs im Haus erkennen den Drucker auf den ersten Blick und tauschen sich zugleich fröhlich aus.

Ich würde das Gerät gerne behalten, jedoch drückt der Drucker bei Druckvorgang deutlich sichtbare (!!!) und fühlbare Prägungen in das Papier. Diese reichen über das ganze Papier. (Fehlerbeschreibung bei HP: Pickup roler marks on page). Für 200 Euro ein nicht akzeptabeler Zustand. Der Support (osteuropäischer Akzent, gebrochenes Deutsch) hatte außer den Verständigungsschwierigkeiten auch ein Problem damit, diesen Defekt zu beheben. Nachdem das Gerät zweimal die Reise nach Frankreich zum Support angetreten ist und ich es über einen Monat nicht nutzen konnte, werde ich es zurücksenden. Der Support von Amazon hat sich hier ein ausdrückliches Lob verdient. Über HP bin ich sehr verärgert und werde jetzt eben zu Canon oder Brother gehen.

Außerdem ein Nebeneffekt: der Druck stand im warmen Raum. Wenn man jedoch 50 Seiten auf einmal druckte, kondensierte Wasser an der Unterseite der Scannereinheit (die insgesamt etwas langsam ist), so dass man nach einer Zeit feuchte Hände bekommen konnte.
Ein guter Freund mit guten Diensten
Dirk L*** (26. November 2008)

Der Hewlett Packard M1522NF ist ein wirklich gelungenes Produkt. Lesen Sie selbst:

Ich wollte ein einziges Gerät anschaffen, welches meinen vorhandenen Drucker, mein Fax und meinen Scanner ersetzen sollte ...

Vorallem sollte er dem Tintenkauf endlich ein ende setzen (ich habe manche Patrone innerhalb 3 Wochen leer gedruckt), das habe ich wirklich nicht bereut, da jetzt alle Ausdrucke gestochen scharf gedruckt werden.
Mein HP läuft derzeit unter einem Verbund von zwei Fritz! Boxen die zusammen Verbunden sind und nicht auf der selben Ebene/Etage stehen.
Alles Problem los, einfach dem Drucker in seinem eigenen Menü sagen er heißt jetzt nicht mehr "Egon" sondern "Fritz3" (Bsp. für die Netzwerk Einstellungen/ 192.XXX.XXX.XXX und Standard Gateway). Also habe ich dem Drucker genau die richtigen Daten eingegeben und ich kann im gesamten Netzwerk auf Ihn zu greifen, selbst mit direkt wahl wenn er doch mal verborgen im Netzwerk ist, einfach unter "Start/Ausführen" IP eingeben fertig. Dem Program liegt eine gute Software bei die auch die Gesamt des Druckers anzeigt wie Toner verbrauch etc. was aber ebenso mit der IP anwahl geht ohne Software da das Gerät das Super unterstützt.

Übrigens wird nach ändern der IP diese im Display permanent abwechselnd eingeblendet.
Auch Funktioniert der Wlan-Adapter von HP Super "Q6259A" mit dem Drucker (via USB Anschluss angeschlossener Sender und Gongle "Wlan Sender vom PC USB" zum Adapter).
Ich haben den Drucker über diese Funktion getestet, rein über den USB-Anschluss, Netzwerk-Anschluss direkt an einen PC und wie jetzt im Netzwerk selbst. Einfach Toll.

Auch die Funktion Scannen via PC ausgezeichnet, erstens ist er um einiges schneller als mein alter F375(Scanner) und er scannt erst und fragt dann in welches Format er dies packen soll, so ist .tif . pdf etc. kein Problem.
Ein wirkliches rundum sorglos Paket und der Preis ist alle mal ok.

Hoffe ich konnte Euch die Entscheidung leichter machen..

Label

  • Hewlett-Packard

Erscheinungsdatum

  • 2009-01-09

Bindung

  • Personal Computers

Merkmal

  • Dieser preisgünstige HP MFP bietet Druck-, Kopier-, Scan- und Faxfunktionalität, Hi-Speed USB 2.0 Schnittstelle und schneller, sicherer Netzwerkbetrieb zum einfachen gemeinsamen Nutzen des Geräts.
  • Druckgeschwindigkeiten von bis zu zu 23 S./Min. und Druckqualität von 600 x 600 dpi, Faxgeschwindigkeit 33,6 Kbps (3 Sek./Seite), Faxspeicher von bis zu 300 Seiten
  • Lieferumfang: HP LaserJet M1522NF MFP, Netzkabel, Druckkassette schwarz, CD mit Gerätesoftware und Handbuch, Bedienfeldaufkleber,250-Blatt-Papierzuführung, ADF-Unterstützung und Telefonkabel
  • Mitgelieferte Software: HP Toolbox FX, HP Scansoftware und -treiber, HP Faxsoftware, Readiris PRO Texterkennungssoftware, Druckertreiber, Installations-/Deinstallationsprogramm, HP Director (Macintosh)
  • Garantie: 1 Jahr, Rückgabe an autorisierten Fachhändler, eingeschränkte Hardwaregarantie.

Modell

  • CB534A

EAN

  • 0883585238897

Beurteilung

  • Multifunktionscenter HP LaserJet M1522: [b]Modell M1522N MFP[/b] Ein netzwerkfähiges Multitalent mit Druck-, Kopier- und Scanfunktionen. Bewährte HP Qualität, Zuverlässigkeit und Bedienerfreundlichkeit. Optimal geeignet für den produktiven Einzelanwender und dank der integrierten Netzwerkkarte auch für Arbeitsteams, die ein leistungsstarkes und dennoch preiswertes Multifunktionsgerät suchen. . Bis zu 23 Seiten/Min. Druck-/Kopiergeschwindigkeit s/w . 1.200 dpi Ausgabequalität . PCL5, PCL6, PS3 Emulationen . bis zu 1.200 x 1.200 dpi Farb-Scanauflösung . Kopieren mit Zoom von 25 - 400 % . 250-Blatt Papier-, 10-Blatt Mehrzweckzuführung und automatischer Dokumenteneinzug für bis zu 50 Blatt . Scan-to-E-Mail/Datei-Funktion . Schnittstellen: Hi-Speed USB 2.0, 10/100 Base-T Ethernet Netzwerk . für Win, Mac und Linux . Gewicht: ca. 11,1 kg . Maße: B 496 x T 406 x H 402 mm [b]Modell M1522NF MFP[/b] wie Modell M1522NF MPF, jedoch zusätzlich mit Hochleistungs-Laserfax: . 33.600 bps Faxmodem . Faxen auch ohne PC . ca. 300 Seiten Faxspeicher (4 MB) . 12 Kurzwahlnummern

Zubehör

  • Hewlett Packard Toner 36A für LaserJet M1120 MFP / P1505 / M1522 MFP, Standard, 2000 Seiten CB436A, schwarz
  • HP Original Premium Hochglanz-Fotopapier 10 x 15 cm 100 Blatt
  • HP C6818A Professional Inkjet-Papier glänzend (beidseitig beschichtet) 180g/m2 A4 50 Blatt, weiß
  • HP Laser-Transparentfolien monochrom (50 Blatt/A4/210 x 297 mm)
  • HP Professional Laser-Papier, beidseitig satiniert, A4 (210 x 297 mm), 120 g/m², 200 Blatt

Stichworte

  • Bürotechnik, Laser
EUR 283,00
(0)
---

Label

  • Epson

Bindung

  • Elektronik

Merkmal

  • -

Modell

  • C31CA85042

EAN

  • 2513111304052

Beurteilung

  • PS 180 EU CABLE IN

Stichworte

  • Zubehör, Epson, Etikettiermaschinen
EUR 251,99
(0)
---

Label

  • Canon

Bindung

  • Personal Computers

Merkmal

  • Faxfunktion
  • Flachbett mit automatischem Originaleinzug
  • A4 (21 x 29,7 cm)
  • Laser
  • Druckfunktion
  • Kopierfunktion
  • Scanfunktion
  • : 33600
  • Ethernet Anschluss
  • Netz

Farbe

  • weiß/schwarz

Modell

  • 6371B012

EAN

  • 4960999848648

Beurteilung

  • (25PPM AIO DUPLEX ADF)

Stichworte

  • Elektronik & Computer, Drucker & Scanner, Laserdrucker
(13)
Finger weg!
Thorsten H*** (4. Dezember 2011)

Einige andere Rezensionen sagen es schon: dieses Gerät ist an sich recht leistungsfähig. Allerdings (und das ist ein sehr großes Allerdings mit Ausrufezeichen!) ist das Gerät im Unterhalt wahnwitzig teuer -- obwohl man eine separate S/W-Patrone einsetzt, zieht der Drucker bei jedem Schwarz-Weiss-Ausdruck IMMER auch Farbe aus den anderen Patronen. Das fatale Ergebnis: Ich habe fast gar nicht farbig gedruckt und musste doch nach ziemlich kurzer Zeit ALLE Patronen austauschen -- was den Neupreis des Gerätes locker übersteigt. Ich habe dann ziemlich schnell entschieden, dass ich offensichtlich eine falsche (Kauf-)Entscheidung getroffen habe und den Drucker auf den Sondermüll transportiert -- nach rund einem Jahr. Sparen Sie sich (und der Umwelt) diese Erfahrung -- HP subventioniert hier ganz offensichtlich das Gerät zugunsten der Patronen und setzt dabei auf meines Erachtens mindestens dubiose Methoden, was die Forcierung des Patronenverbrauchs angeht. Ein klares Urteil -- Finger weg!
für den normalen Gebrauch sehr zu empfehlen!
R. Q*** (4. Oktober 2011)

Ich suchte einen nicht zu teuren Farblaserdrucker für den Privatgebrauch, lauffähig unter Mac OS X. Entscheidend für die Wahl waren auch die günstigen Tonerkosten (ca. 75,-- € je Farbe). Daher fiel meine Wahl auf diesen Drucker. Leider - und das Problem habe ich noch nicht gelöst - läuft das Gerät aber derzeit nicht unter der aktuellen Mac OS X "Lion"-Version 10.7. Daher kann ich derzeit nur schwarz-weiß drucken. Ich hätte mich vorher besser erkunden sollen. Na ja, ich bin zuversichtlich, dass über kurz oder über lang ein passender Treiber rauskommen wird.
Nach 7700 Seiten Kallibrierungsproblem
okopp (4. September 2010)

Habe den Drucker nun 3 Jahre. Nach 7700 Seiten (Zählung durch Drucker) gibt es das bekannte Farbkalibrierungsproblem: Die einzelnen Farben sind ca. 1mm versetzt. Der Tipp mit dem Resetknopf hat nicht geholfen. -- Vorsicht also beim Kauf eines Gebrauchten!

Sonst war ich mit dem Produkt zufrieden. Die Druckqualität genügte meinen Ansprüchen voll und ganz. Schriftbild stets Laserscharf. Graphiken Laser-üblich nüchtern.
ein anfänglich gutes Produkt mit einen bösen Erwachen
Aanastasius G*** (23. Oktober 2009)

Ich besitze und betreibe den HP Color LaserJet 2600n seit ca. 2 Jahren und war bis vor einigen Wochen damit ganz zufrieden. Doch dann begann plötzlich die Magenta-Kasette den Betrieb einzustellen, worauf ich sie gegen eine neue Originalcardridge tauschte, mit dem Resultat, dass sich nichts änderte. So fehlt eben seither der Rotanteil am Farbspektrum und die Farbausdrucke sind unbrauchbar. Auf Anfrage wurde mir vom HP-Kundendienst in Österreich mitgeteilt, dass eine aufwändige Reparatur antstünde. Da kann ich gleich einen neuen Drucker kaufen. Allerdings werde ich überlegen ob es wieder ein HP sein wird - ich glaube eher nicht, zuumal es sich im gegenständlichen Fall sicherlich um einen verborgenen Mangel handelt und dieses Manko bereits von eigen anderen Leidensgenpossen aufgezeigt wurde. Zwar gibt es Nachfolgemodelle aber dazu fehlt mir nunmehr das Vertrauen in HP bzw. in den Kundendienst dieses Herstellers.
Toner leer wenn der Hersteller es sagt
Dominik D*** (6. Oktober 2009)

Grundsätzlich funktioniert der Drucker hervorragend - seit 2 Jahren im mittelmäßigen Büro-Gebrauch (ca 3000 Seiten / Jahr).

Allerdings möchte ich hier auf eine gewisse Kundenverarsche aufmerksam machen. Die Schwazen Toner-Kartuschen sind für eine "Durchschnittliche Ergiebigkeit von ca. 2.500 Seiten bei 5% Deckungsgrad" und die Farbigen für "etwa 2.000" Seiten angegeben. Das Problem ist, die Kartuschen reichen nicht "etwa" oder "durchschnittlich" für diese Seitenanzahl, sondern für EXAKT 2500 Seiten. Danach ist der Counter bei null und egal, ob noch Resttoner vorhanden ist oder nicht, man muss sie austauschen.

Beim schwarz ist das noch akzeptabel (wenn auch nicht schön), aber bei den Farb-Kartuschen sehr ärgerlich, da ALLE Farb-Kartuschen als leer angezeigt werden, wenn man beispielsweise 2000 Seiten ausgedruckt hat, die komplett schwarz sind und nur irgendwo einen blauen Link im Text enthalten. Es wird also weder entschieden, welche Farbe tatsächlich benötigt wird, noch wie viel von der Farbe. Wenn irgendwo Farbe auf der Seite ist, dann ist es eine farbige Seite, und damit wird der Seiten-Zähler um 1 reduziert.

Das Ergebnis: Vor jedem Ausdruck im Treiber einstellen, dass bitte in schwarz/weiß gedruckt werden soll. Sonst wird das schnell ein sehr teures Vergnügen. Ein blauer Link auf der Seite vervierfacht damit die Kosten eines Ausdrucks.

Rechenbeispiel:
* Schwarz-Kartusche = ~69 Euro = 2500 Seiten = 2,8 Cent Toner-Kosten pro Seite
* Schwarz-Kartusche + 3 Farb-Kartuschen = ~69 Euro = 2000 Seiten (+ 500 Seiten "nur-schwarz") = 13,8 Cent Toner-Kosten pro Seite
Schrott!
Ralf S*** (12. März 2009)

Ich kann nur vor diesem Drucker warnen. Nach nur 810 Farbseiten druckt der Drucker kein Magenta mehr. Der Laserscanner muss laut HP Support kostenpflichtig getauscht werden, was einem Totalschaden gleichkommt. Das ist ein Produktionsdesignfehler der auf die Kunden abgewälzt wird, wie aus diversen Berichten im Internet zu lesen ist.
Toner defekt
tolip (20. Dezember 2008)

Ich benutzte den Drucker seit ca. 2 Jahren im Hausgebrauch. Die schwarze Kartusche hatte ich bereits ausgetauscht. Eine der farbigen Toner-Kasetten ist nun defekt und verursacht einen ca. 5mm breiten Längsstreifen auf dem Papier.
Da der Ersatz aller Toner-Kartuschen den Neupreis des Geräts übersteigt, werde ich mich wohl nach einem neuen Drucker umsehen müssen.
Nach ca. 1 Jahr und 3 Monaten Toner defekt
Torsten L*** (30. Juni 2008)

Ich habe mir vor ca 1 Jahr und 3 Monaten den HP Color Laserjet 2600n gekauft. Leider zieht jetzt der rote (Orginal mitgelieferte) Toner einen Strich über den Ausdruck. Der Toner hat noch 81% Inhalt und ca 400 Seiten gedruckt und 1800 Seiten sind noch übrig.
Aussage von HP: Keine Garantie mehr (HP hat nur 1 Jahr :-( )
HP einmal und nie wieder. Auch in der Garantie ist es bei HP nicht einfach. Hp tauscht nur über den Händler um bei einem Defekt!!!
Das mit dem Service geht besser. Viel besser!!!
HP - da weiß man was man hat!
Bley, R*** (10. Mai 2008)

Die Leistung dieses Geräts übersteigt den Kaufpreis.

Dieser Drucker liefert saubere Ausdrucke in sehr schönen Farben und gestochen scharfer Schrift. Schaut man seeeehr genau hin, ist ein gaaaanz leichtes Streifenmuster erkennbar (Voraussetzung: Sehr gutes Auge) - dieses ist wie schon gesagt so gering, dass man es getrost vernachlässigen kann. Jegliche weitere Kritik würde an Erbsenzählerei grenzen.

Fazit: Ein Spitzengerät, dass ich getrost jedem empfehlen kann!
Erster Eindruck: Geniales Teil
Lionel H*** (19. März 2008)

Also muss wirklich sagen, super Teil!

Vor ca 1,5h eingetroffen. Ausgepackt, aufgestellt, installiert (über Netzwerk), wurde sofort ohne Probleme erkannt, funktioniert einwandfrei!
Gute Software, solide Verarbeitung, super Ausdruck! Was will man mehr?

Habe zuerst mit dem Samsung CLP300N geliebäugelt, allerdings aufgrund der Schwäche bei Text und Tabellen den HP bestellt! Zum Glück!?!

Label

  • Hewlett Packard

Marke

  • Hewlett-Packard

Bindung

  • Personal Computers

Merkmal

  • Kostengünstiger und schneller Farblaserdrucker
  • Übersichtliches LCD-Display und vier austauschbare Farbkassetten
  • schnelle Ausgabe der ersten Seite innerhalb von 20 Sekunden und Druckgeschwindigkeiten von bis zu 8 S./Min. in Farbe und Schwarzweiß
  • Netzwerkfähig durch integrierten Printserver (10/100Base-TX Ethernet/Fast Ethernet, RJ-45)
  • Lieferumfang: HP Color LaserJet 2600N, Netzkabel, HP Druckkassetten (schwarz, cyan, magenta und gelb), CD (beinhaltet Benutzerhandbuch und Druckertreiber), Kurzanleitung, Ausgabefachverlängerung, Abdeckung für die Papierzuführung

Modell

  • Q6455A

EAN

  • 8291608092364

UPC

  • 829160809243

Beurteilung

  • Technische DatenRAM / Installierte AnzahlMB16Technische DatenRAM / Max. unterstützte GrößeMB16Technische DatenDrucker / TypArbeitsgruppendruckerTechnische DatenDrucker / TechnologieLaserTechnische DatenDrucker / Max. H-Auflösung S/Wdpi600Technische DatenDrucker / Max. V-Auflösung S/Wdpi600Technische DatenDrucker / Max. horizontale Auflösung (Farbe)dpi600Technische DatenDrucker / Max. vertikale Auflösung (Farbe)dpi600Technische DatenDrucker / Empfohlene monatliche Kapazität (Druckerklasse)20.000-49.999 SeitenTechnische DatenDrucker / MedientypTransparentfolienTechnische DatenDrucker / AnschlusstechnikVerkabeltTechnische DatenScanner / TypKeine(r)Technische DatenModem / TypKeine(r)Technische DatenNetzwerk / TypDruckserverTechnische DatenAbmessungen und Gewicht / Breitecm40.7Technische DatenAbmessungen und Gewicht / Tiefecm45.3Technische DatenAbmessungen und Gewicht / Höhecm37Technische DatenAbmessungen und Gewicht / Gewichtkg18.4Technische DatenDrucker / Max. Mediengröße (Standard)Legal (216 x 356 mm)TechnischeDatenDrucker / AusgabetypFarbTechnische DatenSystemanforderungen / Erforderliches BetriebssystemMicrosoft Windows Server 2003Technische DatenDrucker / Max. Druckgeschwindigkeit (Seiten/Min.)Seiten/Min.8Technische DatenDrucker / Gesamte MedienkapazitätBlätter250Technische DatenKopf / ProduktlinieHP Color LaserJetTechnische DatenKopf / Modell2600nTechnische DatenKopf / KompatibilitätPCTechnische DatenKopf / LänderkitsEuropaTechnische DatenKopf / HerstellerHewlett-PackardTechnische DatenKopf / Paketierte Menge1Technische DatenDrucker / Max. Druckgeschwindigkeit Farbdruck (Seiten/Min.)Seiten/Min.8Technische DatenDrucker / SchnittstelleUSB

Zubehör

  • HP Laser-Transparentfolien Farbe und Monochrom (50 Blatt/A4/210 x 297 mm)
  • HP Foto-Laserpapier glänzend (100 Blatt/10x15cm)
  • Hewlett Packard 124A Toner für Color LaserJet 1600 / 2600 / 2605 / CM1015 MFP / CM1017 MFP (Standard, 2000 Seiten) Q6003A, magenta
  • HP Q6550A Professional Laser-Fotopapier matt (beidseitig beschichtet) 200g/m2 A4 100 Blatt, weiß
  • HP Q2553A Glossy Paper Laser 130g/m2 A3 250 Blatt Pack

Stichworte

  • Laserdrucker
Seiten: 10
1 - 2 - <3> - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10
weitere interessante Shops:
Disclaimer / Impressum: ->